Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Wohnen: ein teurer Spaß

geschrieben von  Vera Giuliani am Donnerstag, 11 Mai 2017

Laut dem statistischen Bundesamt geben die deutschen Bürger 2015 für Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung am meisten aus: 35,9 %. Die Ausgaben haben sich in 10 Jahren um 2,7% erhöht. Auch die Ausgaben für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren haben sich seit 2005 um 0,5% erhöht. Diese liegen bei 13,9%. Für Verkehr, Freizeit, Unterhaltung, Kultur, Bekleidung, Schuhe und sonstiges geben die Deutschen hingegen etwas weniger aus, als im Jahr 2005. Auch in Südtirol ist eine ähnliche Situation ersichtlich, denn auch dort sind die Konsumausgaben für Wohnen höher als alle anderen Ausgaben. 

Quelle: statista.com

 

Gelesen 426 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kategorie » Lebensqualität
Share if you like it on your social media
Vera Giuliani Besuchen Sie Vera Giuliani auf roiteam.com
von Vera Giuliani

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

RETURN ON BLOG
Rund um Südtirol´s Wirtschaft
für Unternehmen, Unternehmer,
Führungskräfte & Interessierte.

ROI TEAM CONSULTANT GMBH
Siemens Straße 23
I - 39100 Bozen (BZ)
Südtirol / Italien

E-Mail        info@roiteam.com
Website    www.roiteam.com